Suchen
Alle Kategorien
    Menu Close

    Nutzungsbedingungen

    Allgemeine Geschäftsbedingungen

    Mit der Anmeldung (Konto anlegen) akzeptieren Sie die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

    1.Einleitung

    1.1 Geschäftspartner

    Dieses Schreiben regelt die Beziehungen zwischen Lupiter (nachfolgend Betreiber genannt) und dem Konto-Ersteller (nachfolgend Nutzer genannt) der Mobile-App (nachfolgend auch Lupiter genannt). Als Nutzer gilt jede natürliche oder juristische Person, welche sich für das oben genannte Angebot registriert hat.

    1.2 Anerkennung der AGB

    Mit der Registrierung auf Lupiter und den damit verbundenen Dienstleistungen erklärt sich der Nutzer mit den AGB einverstanden.

    1.3 Änderungen

    Die Betreiber behalten sich vor, diese AGB jederzeit und ohne Nennung von Gründen zu ändern. Änderungen werden 30 Tage vor Inkrafttreten kommuniziert. Durch die Weiterbenutzung von Lupiter nach Inkrafttreten der geänderten AGB erklärt sich der Nutzer mit diesen einverstanden.

    2. Vertragsabschluss

    2.1 Gegenstand

    Der Betreiber erbringt für seine Nutzer App Dienstleistungen über das Internet Medium im Bereich betriebswirtschaftlicher Software. Gegenstand des Vertrages ist die Überlassung von Software des Betreibers zur Nutzung über das Internet und die Speicherung von Daten des Nutzers (Data-Hosting).

    2.2 Registrierung

    Nach der Registrierung auf Lupiter erhält der Nutzer ein persönliches Konto. Diese Zugangsdaten dürfen nicht weitergegeben werden. Der Nutzer ist für deren sichere Aufbewahrung selbst verantwortlich. Die Registrierung unter falschem Namen und Vornamen, falscher Adresse, falschem Geburtsdatum und fiktiven E-Mail-Konten ist nicht gestattet. Im Falle von offensichtlich fiktiven Angaben behält sich der Betreiber vor, das Konto zu löschen.

    2.3 Pflichten des Kunden

    Der Nutzer verpflichtet sich, Lupiter nicht missbräuchlich zu nutzen, insbesondere keine Daten in das System einzubringen, die einen Computer-Virus (infizierte Software) enthalten, sie nicht in einer Art und Weise zu benutzen, welche die Verfügbarkeit der Plattformen für andere Nutzer negativ beeinflusst. Der Nutzer verpflichtet sich, die Betreiber für allfällige Schäden einschließlich Ansprüchen Dritter sowie Folgekosten jeder Art freizuhalten, falls er gegen die AGB verstößt.Der Nutzer verpflichtet sich, den unbefugten Zugriff Dritter auf die Software durch geeignete Vorkehrungen zu verhindern. Dazu gehört maßgeblich „User ID“ (E-Mail-Adresse) und Passwort geheim zu halten und Dritten gegenüber nicht zugänglich zu machen.

    2.4 Gewerbliche Nutzung

    Die Plattform ist für gewerbliche Kunden bestimmt (B2B). Mit Inkrafttreten des Vertrages bestätigt der Benutzer Lupiter ausschließlich für gewerbliche Zwecke zu nutzen.

    2.5 Softwareüberlassung

    2.5.1 Der Betreiber stellt dem Nutzer Lupiter in der jeweiligen aktuellen Version über das Internet entgeltlich zur Nutzung zur Verfügung. Zu diesem Zweck speichert der Betreiber die Software auf einem Server, der über das Internet für den Kunden erreichbar ist. Updates oder Upgrades sind im Service inklusive.

    2.5.2 Der Betreiber überwacht laufend die Funktionstüchtigkeit der Software und beseitigt nach Maßgabe der technischen Möglichkeiten unverzüglich sämtliche Softwarefehler, die die Nutzung der Software einschränken oder unmöglich machen.

    3. Gewährleistung/Verfügbarkeit

    3.1. Gewähr

    Der Betreiber leistet für die Funktions- und die Betriebsbereitschaft des SaaS-Dienstes Gewähr.

    3.2. Verfügbarkeit

    Aus technischen, vom Betreiber nicht beeinflussbaren Gründen, kann es zu Ausfällen der App kommen. Der Betreiber garantiert in diesem Fall alles in seinen Möglichkeiten zu tun, die Verfügbarkeit schnellstmöglich wiederherzustellen.

    4. Haftung

    4.1. Unbefugte Kenntniserlangung

    Der Betreiber lehnt jede Haftung für Schäden ab, die sich aus der Nutzung der Plattform ergeben. Der Betreiber haftet nicht für die unbefugte Kenntniserlangung von persönlichen Nutzerdaten durch Dritte (z.B. durch einen unbefugten Zugriff von Hackern auf die Datenbank). Der Betreiber kann ebenso nicht dafür haftbar gemacht werden, dass Angaben und Informationen, welche die Nutzer selbst Dritten zugänglich gemacht haben, von diesen missbraucht werden.

    4.2. Gespeicherte Inhalte

    Der End-Nutzer trägt die alleinige Verantwortung für gespeicherte Inhalte und Dateien, die lizenzpflichtig sind (Beispielsweise Schriften und Bilder).

    4.3. Ansprüche Dritter

    Der Nutzer verpflichtet sich, den Betreiber von allen Ansprüchen Dritter, die auf den von ihm gespeicherten Daten beruhen, freizustellen und dem Betreiber die Kosten zu ersetzen, die diesem wegen möglicher Rechtsverletzungen entstehen.

    4.4. Verdacht auf Rechtswidrigkeit

    Der Betreiber ist zur sofortigen Sperrung des Kontos berechtigt, wenn der begründete Verdacht besteht, dass die gespeicherten Daten rechtswidrig sind und/oder Rechte Dritter verletzen. Ein begründeter Verdacht für eine Rechtswidrigkeit und/oder eine Rechtsverletzung liegt insbesondere dann vor, wenn Gerichte, Behörden und/oder sonstige Dritte den Betreiber davon in Kenntnis setzen. Der Betreiber hat den Nutzer von der Entfernung und dem Grund dafür unverzüglich zu verständigen. Die Sperre ist aufzuheben, sobald der Verdacht entkräftet ist.

    5. Support und Kundendienst

    5.1. Per Web Support oder E-Mail

    Der Betreiber wird Anfragen (support@lupiter.com) des Nutzers zur Anwendung der App so rasch wie möglich nach Eingang beantworten.

    6. Mitteilungen

    Sämtliche Mitteilungen sind schriftlich an die angegebenen Adressen zu richten. Die Übersendung via E-Mail genügt jeweils dem Schriftlichkeitserfordernis. Die Vertragspartner sind verpflichtet, dem anderen Vertragspartner Adressänderungen unverzüglich bekannt zu geben, widrigenfalls Mitteilungen an der zuletzt schriftlich bekannt gegebenen Adresse als rechtswirksam zugegangen gelten.

    7. Schlussbestimmungen

    7.1 Salvatorische Klausel

    Falls eine zuständige Behörde eine oder mehrere Bestimmungen dieser AGB als nichtig oder unwirksam erachten sollte, bleibt die Verbindlichkeit der übrigen Bestimmungen dadurch unberührt. Die nichtige bzw. unwirksame Bestimmung wird in diesem Falle durch eine wirtschaftlich möglichst gleichwertige, rechtmäßige Bestimmung ersetzt. Gleiches gilt für etwaige Lücken.

    7.2 Gerichtsstand

    Es gilt ausschließlich deutsches Recht.

    7.3 Datum

    Diese AGB sind gültig ab dem 28.05.2018.

    Datenschutzerklärung

    Die Nutzung der App ist ohne eine Angabe von personenbezogenen Daten möglich. Für die Nutzung einzelner Service der Lupiter App können sich hierfür abweichende Regelungen ergeben, die in diesem Falle nachstehend gesondert erläutert werden. Personenbezogenen Daten (z.B. Name, Anschrift, E-Mail, Telefonnummer, i.a.) werden nur gemäß den Bestimmungen des deutschen und europäischen Datenschutzrechts verarbeitet. Die nachstehenden Bestimmungen dienen der Information dem Umfang und Zweck der Erhebung, Nutzung und Verarbeitung personenbezogener Daten durch den Anbieter:

     

    Lupiter

    Bergiusstaße 1

    40880 Ratingen

    Deutschland

    1. Rechte der Nutzer und Betroffenen

    Mit Blick auf die nachfolgend noch näher beschriebene Datenverarbeitung haben die Nutzer und Betroffenen das Recht

    • auf Bestätigung, ob sie betreffende Daten verarbeitet werden, auf Auskunft über die verarbeiteten Daten, auf weitere Informationen über die Datenverarbeitung sowie auf Kopien der Daten (vgl. auch Art. 15 DSGVO);

    • auf Berichtigung oder Vervollständigung unrichtiger bzw. unvollständiger Daten (vgl. auch Art. 16 DSGVO);

    • auf unverzügliche Löschung der sie betreffenden Daten (vgl. auch Art. 17 DSGVO), oder, alternativ, soweit eine weitere Verarbeitung gemäß Art. 17 Abs. 3 DSGVO erforderlich ist, auf Einschränkung der Verarbeitung nach Maßgabe von Art. 18 DSGVO;

    • auf Erhalt der sie betreffenden und von ihnen bereitgestellten Daten und auf Übermittlung dieser Daten an andere Anbieter/Verantwortliche (vgl. auch Art. 20 DSGVO);

    • auf Beschwerde gegenüber der Aufsichtsbehörde, sofern sie der Ansicht sind, dass die sie betreffenden Daten durch den Anbieter unter Verstoß gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verarbeitet werden (vgl. auch Art. 77 DSGVO).

    Darüber hinaus ist der Anbieter dazu verpflichtet, alle Empfänger, denen gegenüber Daten durch den Anbieter offengelegt worden sind, über jedwede Berichtigung oder Löschung von Daten oder die Einschränkung der Verarbeitung, die aufgrund der Artikel 16, 17 Abs. 1, 18 DSGVO erfolgt, zu unterrichten. Diese Verpflichtung besteht jedoch nicht, soweit diese Mitteilung unmöglich oder mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden ist. Unbeschadet dessen hat der Nutzer ein Recht auf Auskunft über diese Empfänger.

    Ebenfalls haben die Nutzer und Betroffenen nach Art. 21 DSGVO das Recht auf Widerspruch gegen die künftige Verarbeitung der sie betreffenden Daten, sofern die Daten durch den Anbieter nach Maßgabe von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO verarbeitet werden. Insbesondere ist ein Widerspruch gegen die Datenverarbeitung zum Zwecke der Direktwerbung statthaft.

    2. Cookies

    Wir verwenden mit unserem Internetauftritt sog. Cookies. Cookies sind kleine Textdateien oder andere Speichertechnologien, die durch den von Ihnen eingesetzten Internet-Browser auf Ihrem Endgerät ablegt und gespeichert werden. Durch diese Cookies werden im individuellen Umfang bestimmte Informationen von Ihnen, wie beispielsweise Ihre Browser- oder Standortdaten oder Ihre IP-Adresse, verarbeitet.

    Durch diese Verarbeitung wird unser Internetauftritt benutzerfreundlicher, effektiver und sicherer, da die Verarbeitung bspw. die Wiedergabe unseres Internetauftritts in unterschiedlichen Sprachen oder das Angebot einer Warenkorbfunktion ermöglicht.

    Rechtsgrundlage dieser Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit b.) DSGVO, sofern diese Cookies Daten zur Vertragsanbahnung oder Vertragsabwicklung verarbeitet werden.

    Falls die Verarbeitung nicht der Vertragsanbahnung oder Vertragsabwicklung dient, liegt unser berechtigtes Interesse in der Verbesserung der Funktionalität unseres Internetauftritts. Rechtsgrundlage ist in dann Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

    Mit Schließen Ihres Internet-Browsers werden diese Session-Cookies gelöscht.

    3. Serverdaten

    Aus technischen Gründen werden u.a. folgende Daten, die der Internet-Browser an den Lupiter Webspace-Betreiber übermittelt, erfasst (sogenannte Serverlogfiles): - Browsertyp und -version - verwendetes Betriebssystem - Webseite, von der aus die Plattform besucht wird (Referier URL) - Webseite, die besucht wird - Datum und Uhrzeit des Zugriffs –das Internet Protokoll(IP)-Adresse.

    Diese anonymen Daten werden getrennt von eventuell angegebenen personenbezogenen Daten gespeichert und lassen so keine Rückschlüsse auf eine bestimmte Person zu. Sie werden ausschließlich zu statistischen Zwecken ausgewertet.

    Diese Speicherung erfolgt auf der Rechtsgrundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt in der Verbesserung, Stabilität, Funktionalität und Sicherheit unseres Internetauftritts.

    4. Registrierungsfunktion

    Lupiter bietet dem Nutzer auf der Plattform die Möglichkeit, sich dort zu registrieren. Die im Zuge dieser Registrierung eingegebenen Daten, die aus der Eingabemaske des Registrierungsformulars ersichtlich sind (Name, E-Mail, Position, Abteilung, Geburtsdatum, Fähigkeiten, Interessen, Sprachen, Nationalitäten, Unternehmen) werden ausschließlich für die Verwendung des Angebots erhoben und gespeichert. Durch die Registrierung auf der Plattform werden zudem die IP-Adresse und das Datum sowie die Uhrzeit der Registrierung gespeichert. Dies dient in dem Fall, dass ein Dritter Daten missbraucht und sich mit diesen Daten ohne das Wissen des Nutzers auf der Plattform registriert.

    Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Ein Abgleich der so erhobenen Daten mit Daten, die möglicherweise durch andere Komponenten der Plattform erhoben werden, erfolgt ebenfalls nicht.

    5. Kontaktanfragen / Kontaktmöglichkeit

    Sofern Sie per E-Mail mit uns in Kontakt treten, werden die dabei von Ihnen angegebenen Daten zur Bearbeitung Ihrer Anfrage genutzt. Die Angabe der Daten ist zur Bearbeitung und Beantwortung Ihre Anfrage erforderlich - ohne deren Bereitstellung können wir Ihre Anfrage nicht oder allenfalls eingeschränkt beantworten.

    Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

    Ihre Daten werden gelöscht, sofern Ihre Anfrage abschließend beantwortet worden ist und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen, wie bspw. bei einer sich etwaig anschließenden Vertragsabwicklung.

    6. Auskunft/Widerruf/Löschung

    Der Nutzer kann sich aufgrund des Bundesdatenschutzgesetzes bei Fragen zur Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung von personenbezogenen Daten und deren Berichtigung, Sperrung, Löschung oder einem Widerruf einer erteilten Einwilligung unentgeltlich an der Lupiter wenden. Der Betreiber weist darauf hin, dass der Nutzer ein Recht auf Berichtigung falscher Daten oder Löschung personenbezogener Daten zusteht, sollte diesem Anspruch keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht entgegenstehen.